Mittwoch, 13. Dezember 2017

Steinigungen in Deutschland - die Realität wird die Deutschen schneller einholen als uns lieb sein kann...

Die Folgen der illegalen Massenmigration nach Deutschland sind schon heute auf Deutschlands Strassen grausame Realität geworden. Im Jahre 2016 erlebte Deutschland seine erste religiös motivierte Steinigung auf öffentlicher Strasse in Dortmund. Die Massenmedien schwiegen. Dabei ist diese Entwicklung kein Einzelfall in Europa. 



In Norwegen ist diese Entwicklung schon wesentlich weiter voran geschritten. Dort forderten Muslime bereits in 2013 die Einführung der Steinigung - mitten in Europa. 


Zuletzt trifft es auch Obdachlose die der Willkürmoral zugereister Neubüger in Deutschland ausgesetzt werden und deren Strafverfolgung in Deutschland nicht einmal mehr das Prädigkat Strafe zugesprochen werden kann, da die Mehrzahl der Urteile in aller Regel im Strafmaß viel zu gering und dann auch noch zumeist auf Bewährung aufgesetzt werden. Deutschlands innere Sicherheit ist nicht mehr gegeben. Zu Weihnachten erwarte ich radikale Übergriffe am Tag des höchsten Festes der Christen in Europa.

Während dessen explodiert die Zahl der Sexualstraftaten in Deutschland und Europa weiter. Warum passiert dies nicht im vom Islam geprägten Ländern?


Deutschlands Frauen scheinen sich noch gar nicht im klaren darüber zu sein, was für eine Welle der Gewalt die Bundeskanzlerin in Deutschland im Hinblick auf die Zukunft der Frauen in Deutschland losgetreten hat. Alice Schwarzer scheint da hingegen schon in der Realität angekommen zu sein - nicht aber die Duckmäuser andernorts. Alice Schwarzer hat den deutschen Frauen  und diesem Land im Hinblick auf ihren offen propagierten CIA-Feminismus viel Schaden zu gefügt und damit vielen Frauen die Selbstverwirklichung als höheres Ziel in die Hirne introjeziert, so denn es für viele Frauen wohl besser gewesen wäre die Mutterschaft anzustreben, denn als billige Arbeitskräfte für Konzerne ihre kostbare Gabe der Mutterschaft in ihrer besten Lebenszeit hinzugeben. Gleichwohl hat Alice Schwarzer nun ausnahmsweise recht - in der Stunde wo Deutschland sich und die Zukunft der Frauen systematisch dank der Merkelpolitiker am zerstören ist.


All diese Warnungen wird die Kanzlerin übergehen - und weiter an ihrem Auftrag zur Isalmisierung des Landes und Europas arbeiten - mit all den damit verbundenen Konsequenzen für die Frauen, Kinder und Christen in diesem Land, und ebenso für die anderen Religionsgemeinschaften. Die rechtswidrige Politik wird nicht nur zur Einführung der Scharia in Deutschland führen, sie wird den Genuzid der Deutschen und aller Christen zur Folge haben.Wer solche Entwicklungen in der Zukunft in Abrede stellt ist leider noch nicht in der Lebenswirklichkeit angekommen. Es ist inzwischen auch nicht mehr seit 2015 die Frage ob es so kommen wird, sondern nur wann. Deutschland ist Geschichte - spätestens seit dem Sommer 2015 und den kriminellen Rechtsbrüchen der Bundeskanzlerin.


Unknown...



Dienstag, 12. Dezember 2017

Zensur in Deutschland - die AfD findet klare Worte im Bundestag...

...und die Massenmedien und Staatspropaganda schweigt. Auch dies ein Kennzeichen für Faschismus. Da die Rede klar die Missstände in Sachen Meinungsfreiheit in Deutschland beleuchtet wird sie hier auch eingestellt.



Das Deutschland in Staatsstreichmanier unter der Federführung von Heiko Maas mit einem nicht beschlussfähigen Bundestag am 20. Juni 2017 72 Jahre nach Ende des Nationalsozialismus wieder die Meinungsfreiheit in Deutschland de facto abgeschafft hat ist meines Erachtens ein Kapitalverbrechen  der verantwortlichen Politiker am Souverän und ein Anschlag auf das Gundgesetz dieses Landes.


Die schlimmsten Pusher bei den Kryptowährungen...

...im deutschsprachigen Raum findet man derzeit bei Godmodetrader. Namentlich sollen hierbei Leute wie André Rain oder Rene Berteidt genannt werden. Aber auch ein Harald Weygand betätigt sich in durchaus unseriöser Weise mit Pushkommentaren zu den hoch- und brandgefährlichen Kryptoschrott. Diese drei und einige andere Kreise bei Godmodetrader erinnern mich an Drogendealer, welche den Anlegern finanzielles Cristal Meth als vermeintliches Anlagevehikel verkaufen wollen und dabei versuchen ihre eigenen Profite zu promoten. 

Da diese Herrschaften regelmäßig versäumen in ihren Artikeln auf etwaige Interessenkonflikte hinzuweisen, würde mich mal interessieren was die Bafin zu derart grenzwertigen und hochproblematischen Artikeln zu sagen hätte. Im Grunde ist eine Untersuchung des Gebahrens dieser genannten Personenkreise im Kryptobetrugsmarkt bei Godmode-Trader durchaus angebracht, da mir Hinweise wie Stops beachten, Positionsgrößenmanagment usw. nicht ausreichen. Denn wenn tausende von Anlegern dieser Betrugsmasche der Pusher vom Dienst folgen, dann ist klar, dass die Masse per saldo am Ende erhebliche Vermögensverluste einfahren wird, wenn der kryptomanische Markt kollabiert und die Anleger auch nicht mehr mangels Orderausführung aus dem Markt kommen.

Die emotionale Einfärbung der vermeintlichen Analysen dieser Pseudoexperten ist handwerklich und inhaltlich im höchsten Maße unseriös und tendenziös. Pushen in Reinkultur ohne Hinweis auf die gesetzlich vorgeschriebene Interessenlage und eigene Positionierung im Markt kann hier durchaus eine strafbare Handlung darstellen.

Anleger, die auf die genannten Personenkreise derzeit scharenweise reinfallen, sollten daher im Falle empfindlicher Vermögensverluste die Boerse Go AG und die betreffenden Analysten umgehend verklagen. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass diese mit Blick auf die inhaltlichen Formfehler von den Gerichten zu empfindlichen Strafen und entsprechenden Schadensersatzleistungen verurteilt werden.

Unbeschadet solcher zu diskutierender Entwicklung im Kryptobetrugssystem, sollte die Bafin die Einhaltung der Gesetzeslage bei godmodetrader nachhaltig überprüfen. Denn es wird regelmäßig von den Autoren bei godmode-trader nicht auf Interessenkonflikte hingewiesen. Nach meinen dafür halten ein absolutes no go - erst recht vor dem Hintergrund dass man bei godmode-trader für sich Professionalität in Finanzfragen in Anspruch nimmt.


RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS


Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch     ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken   und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über  Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.

WICHTIGER HINWEIS:
Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.



Die Sonne, das Gold, das Leben und die Liebe - versuchen wir einen Blick hinter Raum und Zeit zu werfen...

Die "Standardsonne" strahlt rund 10 Milliarden Jahre in ihrem Leben. Die Lebenszeit der Sonne ist dabei stets mit ihrer scheinbar immer währenden elektromagnetischen Aktivität verbunden. Stellen wir uns die Sonne als Elektromagneten vor in dessen inneren "leitende Verbindungen" mit einer extrem hohen Zahl an Windungen seines "hochthermischen Supraleiters" wie auf einer endlos kleinen Spule arrangiert sind, so muss dieser solare Elektromagnet sich nur noch in einem "universalen" Dauermagneten, der sich auch jenseits der Raumzeit befinden kann, drehen um fortlaufend  einen energiereichen Strom auszusenden und das elektromagnetische Feld generieren, wie wir es heute kennen. Ist die Gravitation, wie wir sie in unserem dreidimensionalen Universum erleben in Wirklichkeit nichts anderes als ein  Pol eines Superdauermagneten jenseits von Raum und Zeit? Und wenn ja, wo verlaufen die Feldlinien dieses Gravitationsmagneten der höherdimensionalen Ebene durch unseren Kosmos und durch unser Universum? Ist der Urknall in Wirklichkeit nichts anderes als eine quantenphysikalische Informationsausbreitung auf ein Universum das auf Information jenseits der Raumzeit "gewartet" hat, um sich zu materialisieren?

Die Frage ist freilich, was dreht diesen solaren Super-Elektromagneten in einem möglicherweise jenseits der Raumzeit platzierten Dauermagneten, dessen Wirkung wir als Gravitation umschreiben. nun an. Ist die nach menschlichem Ermessen als Kernfusion vermutete Energiequelle in der Sonne nichts anderes als ein fliessender Informationsstrom auf subatomarer, ein "Luftzug", aus einer sich jenseits der Raumzeit befindlichen Dimension bzw. Singularität, die als weißes Loch in Form einer Sonne sich manifestiert? Oder noch extremer weiter gedacht lediglich ein quantenphysikalischer Informationsübertrag aus Dimensionen jenseites unserer dreidimensionalen Vorstellungskraft?

Sehen wir in der Kernfusion der Sonne, wie sie vermutet wird, also nur ein Phänomen eines grundlegenden Antriebsprinzipes jenseits unserer dreidimensionalen Welt auf quantenphysikalischer Ebene? Könnte es sein, dass die Gravitation im Universum nichts anderes ist als eine "Polarisierung" eines jenseits der Raumzeit befindlichen Superdauermagneten, der die Raumzeit in "Feldlinien" beugen kann - oder eines einzelnen Pols eines Hyperdimensionalen Superdauermagneten, der widerrum streng genommen nur als quantenphysikalische Information existiert?

Wenn dem so ist, müsste man dann nicht sogar annehmen, dass alles - auch jenseits unseres Universums nichts anderes ist als das Wechselspiel elektromagnetischer mehrdimensionaler Strukturen oder den ihnen innewohnenden Verschränkungen von Quanten?

Freilich ist damit immer noch nicht geklärt, wer oder was den Elektromagneten in der Sonne zum drehen bringt, der uns die Energie  oder quantenphysikalische zu Ende gedacht die Information - zum Leben auf Erden liefert und Licht materialisiert in Form organischer oder auch anorganischer Strukturen? Kommt hier die Hand Gottes ins Spiel? Oder gibt es sowas wie einen anderen Antrieb aller Dinge im Universum, welcher autonom wie der Fluss aller Dinge alles und jeden in Bewegung versetzt? Freilich stellt sich auch dann die faszinierende Frage, wer oder was hat all dies erschaffen  - oder warum sind wir - warum ist, was ist?

So wie der Elektromagnetismus das Leben auf der Erde und im Universum bestimmt, so ist es durchaus von Relevanz, warum das Ende des solaren Gestirne durchschnittlicher Standardsonnen im Gold "endet" - also einem Element, welches scheinbar das Gegenteil des Elektromagnetischen Universums darstellt - dabei vermutlich, so meine Annahme, aber nur die Fortsetzung eines quantenphysikalischen Informationsweges ist. 

Mit seinem Amagnetismus ist Gold nicht nur quantenphysikalisch ein hochinteressantes Element, sondern auch mit Blick auf die Frage, ob es nicht sogar der erkenntnistheoretische Türöffner zu einem tieferen Verständnis der Vorgänge im Universum ist. Gold und seine subatomaren Ebenen weisen interessante "Informationszustände" an der Grenzfläche - oder nennen wir es besser am Horizont - zu höheren Dimensionen jenseits der Raumzeit auf, welche ich hier  vor einigen Jahren mal angeschnitten hatte. Theoretisch müsste Gold auch auf der anderen Seite der Raumzeit, so meine Überlegungen als irgendwie geartete Informationsstruktur vorliegen. 

Könnte es sein, dass der Amagnetismus des Goldes der Schlüssel zu einem tieferen Verständnis der Dimensionen höhere Ebenen beinhaltet? 

Ist das Ende einer Sonne und dessen Manifestierung in einem dichtgepackten amganetischen Goldkonglomerat mehr als nur ein chemisch physikalischer Prozess? Oder ist dies vielleicht erst der Anfang von etwas ganz anderem - etwas ganz großem?  Fakt ist, dass Amagentismus die Fortsetzung des Elektromagnetismus ist. - dies mag paradox klingen - wird aber zu einem ganzen, wenn man bedenkt dass der Gegenspin des Elektromagnetismus der Amagenatismus ist, sofern meine eine quantenphysikalische Verschränkung vom Elektromagnetismus  der Sonne mit seinem korrespondierenden Quant - dem Gold und dem Silber -als amagenetische Quanten annimmt. Hierin liegt das Potential zu Entschlüsselung des universalen Lebenscodes jenseits der Raumzeit.

Leben ist streng genommen Liebe - quantenphysikalisch die Materialisierung subatomarer Informationen jenseits von Raum und Zeit - im hier und jetzt alltäglich und nichts besonderes. Besonders nur für jene, die der Materie einen höheren Stellenwert einräumen, als der Energiebewegungen in einem mehrdimensionalen Universum. Denn wenn die DNA einer Zelle die biologischer Erscheinungsform von Organismen auf der Erde codiert, dann sind es die subatomaren Ebenen jenseits der Raumzeit, die quasi alles was passiert im Universum bereits vorausbestimmen und zu einem ganzen zusammenfügen - auch jenseits von Zeit und Raum.

Wenn der Weg vom Elektromagnetismus zum Amegnatismus auf einer höheren Skalierung des Universums ein Grundprinzip darstellt, dass nicht nur im 10 Milliarden Jahre dauernden Zyklus einer Sonne sich wieder findet, dann stellt sich die Frage was beginnt in der Fortsetzung des im Gold gespeicherten Amagnetischen Informationsbildes der universalen Strukturen?

Ist Gold also der Schlüssel zum Schloss, welches bislang der Menschheit die Tür verschlossen hat um sich jenseits der Raumzeit fort zu bewegen. Die Menschheit hat nicht ohne Grund in allen Religionen über alle Kulturen hinweg diesem Element einen so hohen Stellenwert eingeräumt. Die Ursache dafür mag in der Erkenntnis der Individuen liegen, dass wir alle quantenphysikalisch betrachtet bereits instinktiv die quantenmechanische Information zur Bedeutung von Gold im Universum in uns tragen, dass Gold als "Sternenstaub" des universalen Mysteriums des Lebens die quantenphysikalisch materialierste Informationverarbeitung des Phänomens der Liebe im Reinzustand darstellt. Denn wie die Liebe verkörpert dieses Element den Übergang der Daseinszustände - ohne anderen das Leben zu nehmen.

Gold ist die bedingungslose Forderung eines universellen Prinzips kosmischer Ausprägung jenseits von Raum und Zeit, nach individueler Erkenntnis welches die Chance zu einem tieferen Verständnis unserer Existenz im Universum ermöglicht. Es ist der Gateopener zu einer gänzlichen neuen Epoche menschlichen Daseins in einer durch Quanten verschränkten Welt, in der es auch ein Leben nach dem Tod gibt.

Gold steht für das Überleben nach dem Tode - jenseits von Raum und Zeit. Dies macht es zu etwas besonderen in einer von Materialismus geprägten Welt. Bemerkenswerter Weise gehört auch Silber zu den quantenphysikalischen Elementen mit besonderen Eigenschaften. Die Menschheit steht erst am Anfang zu tieferen Erkenntnistheoretischen Erfahrungen, welche durchaus revolutionären Charakter und gänzlich neue Methoden nach sich ziehen können - und den Anbeginn eines intergalaktischen Zeitalters ermöglichen, in dem der Mensch als Information jenseits von Raum und Zeit an gänzlich andere Plätze im Universum reisen wird, die Milliarden von Lichtjahren weg sind. Eine Rückkehr in heimische Gefilde, sofern sie gewünscht ist, wird dabei vermutlich nur mittels Gold und Silber möglich sein. Denn diese sind nach meiner Einschätzung die Knotenpunkte der Quantenphysikalischen Informationsbewegung im Universum in unserer dreidimensionalen Welt, welche den Zugang zu höheren universalen Strukturen und den damit verbundenen Informationsaustausch erlauben.



Wahre Liebe - Bonny und Clyde...



Montag, 11. Dezember 2017

Leser Rückmeldung zur Presserklärung von Nato Generalsekretär Jens Stoltenberg


Hi Indextrader24,

ja die Protokolle der NATO Pressekonferenz (Hinweis: gemeint sind die Aussagen von Jens Stoltenberg zur militärischen Verstärkung der zivilen Infrastruktur in Deutschland vom November diesen Jahres auf einer Pressekonferenz der Nato) sind an den genannten Stellen schon Interpretationswürdig. 





Lies Dir mal den folgenden Artikel durch. Der hat was. 

Bush und Obama haben fast ununterbrochen Krieg in Ihrer Amtszeit geführt. Obama wirklich während seiner kompletten Amtszeit. Trump hat hingegen "nur ein paar Blendraketen auf Syrien" ohne zivile Opfer, und die "Bomben aller Bomben" auf Afghanistan abgelassen (wahrscheinlich auch ohne große zivile Opfer). Hier wurde die Mainstreampresse und Medien ruhig gestellt. Auch gegen Nordkorea wurde bisher nur verbal geschossen. Hierzu passt der u. g. Artikel sehr gut rein. 

Z. Zt. besteht ein Lagerkampf zwischen den Gruppen Clinton, Bush, Soros, Rothschilds und den Saudis auf der einen Seite und auf der anderen Seite Trump und sein Lager mit den entsprechenden Hintermännern.



Danksagung:

Vielen Dank für die Erlaubnis das Feedback veröffentlichen zu dürfen. Leserinen und Leser können gerne interessante eigene Beiträge zusenden, die den Content der Webpräsenz bereichern und entsprechend auch mit Quellen belegen. Sofern solche Beiträge anonym erfolgen sollen bitten ich darum dies ebenfalls mitzuteilen.

Südlorea spricht Verbot aller Kryptowährungen aus - Bargeldverbot in Deutschland

In Deutschland mehren sich die Anzeichen dafür, dass das Bargeld verboten wird. Die Indizien für die Abschaffung des Bargeldes und damit die Errichtung totalitärer zutiefst korrupter Strukturen in Deutschland die der Willkür von Banken und Regierungen Tür und Tor öffnet ist das Ende der Freiheit und ein veritabler Grund Deutschland und Europa für immer den Rücken zu kehren. Schon in naher Zukunft wird wohl die Abhebung von Bargeld mit erheblichen Gebühren belegt. 


Die Einführung von Gebühren für den Bargeldbesitz, immerhin offizielles gesetzliches Zahlungsmittel kann als Ausdruck der Zahlungsunfähigkeit der Banken und des Finanzsystems angesehen werden. Meines Erachtens erst recht ein Grund alle Konten bei den Banken zu räumen und seine Lebensarbeitsleistung zu retten. Denn die Einfühung eines Bargeldverbotes ist zugleich auch der manifestierte Offenbarungseid von Banken und Politik. Politiker die solche Machenschaften, ebenso wie die private Geldschöpfung der Banken zulassen, sind als hochgradig korrupt und inkompetent zu bezeichnen. Da dies faktisch alle Politiker nicht ändern oder dem entgegensteuern macht sie zu Mitgliedern eines systemsichen Verbrechersyndikates aus Banken und Oligarchen.

Südkorea will nun den Handel mit sämtlichen Kryptoschrott verbieten. Dies betrifft nicht nur Bitcoin sondern auch die mehr als 3000 anderen Kryptokonstrukte. Bemerkenswerterweise schweigen die Massenmedien und das Bitcoin Oligol das mehr als 50 Prozent der Bitcoins kontrolliert dazu.


Sonntag, 10. Dezember 2017

Last Christmas 2.0



Beginnt gerade eine neue Eiszeit?

Beginnt gerade eine neue Eiszeit? Wer weiß das schon. Auch die letzten Eiszeiten haben wahrscheinlich recht unscheinbar angefangen - mit Schneefällen, welche die damaligen Bewohner des Planeten noch als durchaus natürlich empfunden haben dürften. Fakt ist, dass es in Düsseldorf seit Stunden nur noch am schneien ist und der Schneefall immer heftiger wird. Auf den Dächern sammeln sich für diese Region ungewöhnlich große Mengen an Schneemassen, welche den Berggewohnern noch normal vorkommen würden. Morgen dürfte es zu einem Schneechaos in ganz NRW und wenn die Situation im Rest Deutschlands ähnlich ist auch in ganz Deutschland kommen - mit Zugverspätungen, Ausfällen von Bahnverbindungen und Flugausfällen und hundete Kilometern von Staus, Massencaramobalgen und Toten.

Wenn die Schneemassen weiter zunehmen könnte es passieren, dass die Stromversorgung zusammenbricht. Dann heiß es Schluss mit lustig - zumindest temporär. Sollte es der Anbeginn einer neuen Eiszeit werden, dann wird das ganze noch andere Dimensionen diesen Winter annehmen, weil in Düsseldorf wahrscheinlich dann gegen Ende des Winters die Schneemassen sich vermutlich auf 2-3 Metern Höhe türmen dürften bei einer Gesamtschneemenge in diesem Winter von 10 Metern könnte dies heissen, dass am Ende des Winters sich ca. 1 Meter Gletschereis über das Land erstreckt, sofern die Temperaturen so blieben wie sie sind oder weiter sinken.

In dem Fall dürften ganze Wirtschaftsprozesse und die Infrakstrutur in die Knie gehen die Lebensmittelversorgung durchaus beeinträchtig, wenn nicht gar zusammen brechen, da die Stromversorgung in einem solchen Szenario vermutlich zusammenbrechen würde. Zwar würde es Lösungen geben - aber auf dem Bau, einem der zentralen Treiber des Wirtschaftswachstums dürfte es massive witterungsbedingte Einbrüche geben mit Rückkoppelungen auf die gesamte Wirtschaft. Man darf gespannt sein, ob diese Wetterlage das Zeug hat sich zu festigen.

Ob dies eine kleine - oder eine große Eiszeit wird - wird massgeblich von der Sonnenaktivität abhängen. Die kommenden Jahre dürften sehr kalte Winter mit sich bringen. Die Schneeabdeckung wird auf der regenerativen Energieversorgung Probleme bereiten - vor allem wenn solche Schneefälle wie heute, den ganzen Winter bis tief in den April hinein anhalten sollten und am Ende eine ca. 1 Meter dicke Eisdecke die Strassen säumt und erst Mitte Mai abgeschmolzen wird - mit ebenso negativen Rückkoppelungen auf die Landwirtschaft und einem entsprechenden Anstieg der Lebensmittelpreise und der Energiekosten.

Da heißt es schon heute - die Anleger müssen sich spätestens in 2018 ganz warm anziehen. Denn aus Freude am Schnee kann auch ganz schnell ein Fluch werden, weil Rettungskräfte nicht mehr durchkommen, Verbindungen zusammenbrechen und vieles nicht mehr seinen sonst üblichen leichten Gang nimmt. Witterungsbedingte Entlassungen wären sicherlich kaum vermeidbar, wenn es zu einer neuen Eiszeit kommt.

Dieser Winter wird kein normaler Winter werden, sondern vermutlich im Rahmen des seit Global Coolings zu massiven Veränderungen führen. Sollte dies ein Trend werden, dann könnte Europa in 20-50 Jahren unter einem Meter hohen Eispanzer begraben sein. Grausige Vorstellung - aber in der Erdgeschichte alles schon dagewesen. Der Neandertaler kam mit solchen Situationen gut zu recht. Ob die heutigen Primaten in der Zivilisation jedoch in ihrem domestizierten Lebenswandel damit zurecht kommen werden, darf hingegen bezweifelt werden. Wenn der Strom ausfällt werden die Menschen reihenweise erfrieren, es sei denn sie haben Holzöfen oder Kohleöfen in ihren Wohnungen - oder zumindest Schlafsäcke die Minustemperaturen von bis zu -25° Grad aushalten. 

Denn wenn die Heizungen ausfallen und das über mehrere Tage, dann frieren die Heizungsrohre ein und platzen schliesslich. Und diese Schäden sind dann nicht mehr zu beheben - zumindest nicht über Nacht. Wer klug ist hat somit auch ein Notstromaggregat um die Heizung zumindest temporär am laufen zu halten - oder ein Akkupack mit 12 V auf 220 Voltwandler der die Heizung zeitweise zum Feuern reanimieren kann um zumindest die Temperatur des Wassers in den Leitungen oberhalb der Frostschwelle zu halten.

Ach was wäre es schön einen Kohleofen zu haben. Aber es gibt auch die Option einer Gasheizung. Freilich sollte sowas  im Innenbereich einen CO und CO² Sender bzw. Schutzschalter, der das Gerät abschaltet, wenn die Grenzwerte erreicht werden. Ansonsten schläft man für immer ein. Die meisten Menschen dürften für solche Fälle nicht gerüstet sein - und hilflos zu sehen, wie sie der Naturgewalt ausgeliefert sind. Die Möglichkeit einer Schneekatastrophe in Europa und in Deutschland muss daher diskutiert werden. Ein klassisches X-Event, dass niemand wirklich auf der Agenda hat und das enorme Schäden anrichten kann.

Das Thema global Cooling wurde von mir auf dieser Webseite bereits mehrfach angeschnitten - es ist weiter aktuell. Der Anstieg der CO² Werte dürfte diesen Prozess der Erderkaltung eher weiter voran treiben.

Silber - der Grundstein für die Jahrhundertrally ist gelegt...

Und wie immer in solchen Situation schweigen die Propagandamedien und die Herrschar der sogenannten Experten. Im nachfolgenden das Big Picture für Silber mit entsprechenden Zoomausschnitten. Es gibt zwei Varianten.

Die erste Variante zählt das Hoch vom 30 April 2011 als Welle 1 einer Welle 3 UP einer Cycle Welle 1 im big picture. Das Big Picture für Silber sieht exponentielle Anstiegsszenarien für dieses Jahrhundert. vor - unbeschadet der gegenwärtigen Eskapaden auf der Unterseite. Dazu ist es interessant auf die Möglichkeit eines Alternativen Counts zunächst einen Blick zu werfen. Dieser zählt entgegen zu ersten Variante den Anstieg auf 49.89 USD im April 2011 als überschiessende Welle B einer running correction im big picture als Bestandteil der in 2016 abgeschlossenen Well C der Welle 2 der ersten Zykluswelle mit massiven Kursanstiegen in den Bereich von langfristig mehreren Millionen Dollar/Euro. Die Variante 2 die das Hoch bei 49.89 USD als Welle B zählt ist insofern von Relevanz, da bei dieser Variante bereits die Welle 1 die Notierungen von Silber ziemlich direkt und massiv innerhalb sehr kurzer Zeit in den Bereich von 500-700 USD je Unze steigen lässt - möglicherweise extendierend sogar Bereiche um die 2000 USD je Unze in einem ersten Schub. Im Zoomausshnitt für die letzten Jahre wurde demnach für ein solches Szenario der Grundstein gelegt. Dabei ist es für den strategischen Investor eigentlich im Grunde irrelevant ob der Kurs ein Dollar höher oder tiefer steht. Solche Bewegungen werden langfristig kaum mehr mit der Lupe zu erkennen sein.

Think the impossible - das gilt für das bei vielen Investoren in Vergessenheit geratene Silber als den ultimativen Wertspeicher für langfristig und zyklenübergreifend denkende Investoren. Vergessen Sie daher die Krypos, Iotas und Bitcoins und all die anderen virtuellen Versprechungen. Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes reinste Energieverschwendung. Investieren Sie in echte Energie oder besser Energiespeicher - dazu zählen auch Gold und Silber...

SILBER - RUNNING CORRECTION COUNT 2008-2016


Vergrößerung des Charts im kurzfristigen Bereich auf Sicht weniger Monate...


Langfristig sollten Anleger bei Silber eine Jahrhundertrally einplanen.

Der in der Zukunft anstehende Bruch der 50 Dollarmarke wird zu massiven Kursanstiegen beim Silber führen. Langfristig wird dann eine Jahrhundert - respektive Jahrtausendbewegung eingeleitet.



Dabei ist es langfristig wirklich irrelevant ob Silber nun bei 20, 30, 40  oder 50 USD früher gekauft wurde...


Wahrscheinlich gibt es für langfristig orientierte Investoren nicht mehr viele Möglichkeiten sich physisch gegen die Fiatmoneysysteme und der Entwertung der Lebensarbeitsleistung zu versichern und von den enormen Aufwärtspotentialen beim Silber - auch im Hinblick auf ein Weltraumzeitalter der Menschheit und der Entwicklungen neuer intelligenter Systeme und Lösungen für die Menschheit zu profitieren.


Dieser Variante 2 ist die nun folgende Variante 1, welche unterstellt, dass das Hoch aus 2011 ein Welle 1 Hoch  der Welle 3 der Welle I gewesen ist, langfristig gegenüber zu stellen. Dieses Szenario haben die Massen gar nicht auf dem Radarschirm. Die Wahrscheinlichkeit für eine Kursexplosion bei Silber von biblischem Ausmaß in den kommenden Jahren ist dabei extrem hoch. Denn die Sharp Correction bis zum Jahre 2016 beim Silber wird in diesem Count in der Zukunft zu dynamischen impulsiven und hochkalibrigen Aufwärtsschüben vorstellen. Im Big Picture ist dabei folgendes zu erwarten:


Beachten Sie dass alles was die letzten Jahrzehnte beim Silberpreis passiert ist in diesem Szenario lediglich ein Vorspiel war, für das was eigentlich noch kommen wird. Die Rede ist von Kursen mit rund 60 Nullen - also Dezillionen für 1 Unze physisches Silber - langfristig wolhgemerkt - also auf Sicht von 100 Jahren. In dieses Big Picture betten wir alle Kursentwicklungen der letzten Jahre und Jahrzehnte ein. Denken sie dabei daran was aus 100 Bitcoin binnen 5 Jahren wurde. Wer 2012 100 Bitcoin kauft und heute verkaufte, der konnte aus einem Einsatz von vielleicht 200-500 Dollar 1.6 Millionen Dollar machen. Glauben Sie also nicht, dass dies bei Silber nicht möglich wäre oder sich nicht ereignen könnte. Denn die Geldmengen im System sind gigantisch.

Zum Chart - auch hier zunähst in der Variante 1 die das Hoch aus 2011 als Welle 1 Hoch zählt einen Blick auf die letzen Jahre und die Zukunft:


Wir vergrößern schrittweise den Ausschnitt - hier für die letzten 40 Jahre...


Jede Kerze stellt einen Monat dar - nun für die letzten Jahre...


Ich erspar mir eine ausführliche Darstellung der Mikrowellen im Tages und Wochenchart da die Ergebnisse dort ähnlich sind und die Finalierung der Welle ii der ersten Impulswelle 1 der Welle 3 der Cycle 1 derzeit implentieren. Kurzum - Silber dürfte in 2018 den Bruch des April hochs aus 2011 vorbereiten, möglicherweise diese sogar auch schon brechen und in der Folge in Bereich ansteigen welche langfristig immer noch als preiswert angesehen werden müssen. Da die breite Masse der Menschen in Silber gar nicht oder kaum investiert ist, dürfte die Masse erst aufwacen, wenn Silber bereits in dreistellige Bereiche am steigen ist. Richtig Fahrt aufnehmen wird das Edelmetall allerdings erst im Bereich vierstelliger Notierungen. Die Charts sollten Sie kopieren und an ihr Testament für ihre Erben anhängen. Denn wer jetzt nicht anfängt für die Jahrhundertrally zu positionieren wird seinen Kindern wohl nichts mit Kaufkraft jemals hinterlassen - und selber wahrscheinlich noch zu Lebzeiten massiv verarmen.



RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS


Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch     ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken   und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über  Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.

WICHTIGER HINWEIS:
Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.






Samstag, 9. Dezember 2017

Ich will nur...







Wintereinbruch in Düsseldorf....

Der erste Schnee vor Weihnachten in Düsseldorf. Es schneit fort - und wenn es so weiter schneit wird es morgen für die Kinder ein toller Tag mit Scheemännern und Schlittenfahrt. Der Winter kündigte sich am Freitag morgen vormittags in Nettetal an der holländischen Grenze mit tiefhängenden Wolken und reichlich Graupel, starkem Wind und jede Menge Schneeregen an. Das Wetter hielt den ganzen Tag an und nun hat Düsseldorf auch mal wieder einen der selten gewordenen Wintermomente. Sollte es ein Eiswinter werden, was mit Blick auf das sich verstärkende solare Minimum sich abzeichnet, dann wird es noch reichlich Probleme mit Schnee und Eis - nicht nur in Düsseldorf - geben.



Für die Notaufnahmen in den Krankenhäusern heißt so ein Wintereinbruch vor allem jede Menge Sturzverletzte und Unfälle. Wer nicht fahren muss, sollte warten bis die Strassen wieder frei sind. In einer solchen Nacht habe ich mir vor 7 Jahren zwei Rippen gebrochen und bin am morgen mit den gebrochenen Rippen mit reichlich Schmerzmitteln in einen 16 Stunden Notdienst gegangen. Manch einer ist schon ausgerutscht und hat sich für immer unvermittelt von der Welt verabschiedet. Im übrigen würde ich mit Rippenbrüchen heute nicht mehr durch einen Notdienst quälen. Doch woher nehmen sie so schnell einen Tag vor Weihnachten Ersatz für die Patienten. Die Wochen mit gebrochenen Rippen waren eine echte Qual. Seien sie also vorsichtig - ausrutschen geht schneller als man denkt - auch mit nassen Schuhen im Treppenhaus, wo man es am wenigsten vermutet und die Schwerkraft besonders fatale Sturzfolgen nach sich zieht...



Winterromantik in der Nacht - zugeschneite Fahrräder, zugeschneite Strassen in Düsseldorf Bilk in der Nähe der Unikliniken.


Impressionen der ersten Winternacht vor Weihnachten.


Morgen wird es rutischig - nicht nur auf den Strassen, sondern auch auf Gehwegen.



Der Wunsch so mancher, der Kinder hat wurde erhört...


Brechen Sie sich nicht den Hals. Spikes unter den Schuhen schützen beim Gang nach draussen vor gebrochenen Rippen oder gar einem Genickbruch. Lassen sie am besten das Auto stehen - und wenn sie ihre Blumen noch nicht reingeholt haben, dann wird es spätestens jetzt höchste Zeit.

Allen Leserinnen und Lesern ein erholsames und friedliches Adventswochenende.

Ihr

Cord Uebermuth.

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Bitcoin - Größenwahn par excellence...

Bitcoin schafft das wozu der Dow Jones mehr als 250 Jahre braucht - 1 Millionprozentrendite. Das beste daran ist, das Bitcoin für NICHTS steht - weder für eine Industrie, ein inneren Wert oder was auch immer. Dennoch scheint es eine Unmenge an Gestörten zu geben die dieser Luftnummer weiter ihre sauerverdienten Ersparnisse hinterher schmeissen. Sehr zu Freude der 4 Mining Unternehmen, die inzwischen als Oligopol das "Mining" von 70 Prozent aller Bitcoins kontrollieren. 4 Prozent aller Bitcoin Besitzer kontrollieren rund die Hälfte aller Bitcoins. Jeder Vollidiot der dies ignoriert sollte sich im klaren sein, dass er mit Bitcoin über den Tisch gezogen wird.

Bitcoin - bis April auf 150 000 Dollar?



Vor einem Jahr wurde Bitfinex gehackt. Der Wert der damals gestohlenen Bitcoins würde heute bei rund 20 Milliarden Dollar liegen. Dennoch behaupten die "Experten" des Betrugssystems, dass alles sicher sei, weil die Blockchain bla bla bla.

Das ganze hat mit der Ursprungsidee des Bezahlkonzeptes schon lange nichts mehr zu tun - und ist reinster Casinokapitalismus. Und wer da mit mischt, sollte sich im klaren sein, dass in dieser Schlangengruppe der letzte Narr die höchsten Preise für heisse Luft mit einem inneren Wert von Null bezahlt. Wohl bekomm´s. Ethisch moralisch und realwirtschaftlich ist jeder Unze Silber und jede Unze Gold die man für den Kryptomüll ausgibt ein zutiefst naturfeindliches spekulieren - gegen alles was der Menschheit eigentlich lieb sein sollte. Dafür werden nicht nur mehr Hungertote jeden Tag auf dem Planeten zu beklagen sein, sondern auch noch mehr Artensterben und noch mehr Ausrottungen in der Biosphäre des Planeten. Bitcoin ist einer der katastrophalsten Irrwege in der Geschichte der Menschheit.

Der Preis den die Menschheit dafür zahlen wird ist hoch - wahrscheinlich zu hoch - und die Folgen dieses Spekulationswahnns sind deletär.




Hinweis: Ich habe keine Bitcoins.

RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS


Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch     ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken   und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über  Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.

WICHTIGER HINWEIS:
Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.

SPD Parteibasis entzieht Martin Schulz das Vertrauen - Schulz bekommt so wenig Stimmen wie noch nie in der SPD Geschichte..

Martin Schulz liess sich vom Parteitag der SPD zum erneuten SPD Vorsitzenden wählen. 81.9 Prozent sollen für Schulz gestimmt haben. Damit fährt Martin Schulz das schlechteste Wahlergebnis eines SPD Vorsitzenden in der gesamten Nachkriegszeit ein, sofern man die 80.3 Prozent von Gerhard Schröder in 2003 mal aussen vor lässt, zumal dieser wenigsten den Schneid hatte später die SPD nicht mehr anzuführen.

Schulz lässt sich dennoch von der Propagandapresse feiern, als wäre er ein überragender Sieger, was nun mit Blick auf das katastrophale Abstimmungsergebnis auf dem Parteitag der SPD gar nicht zu erkennen ist. Kein Wunder fährt Schulz doch die Zukunft der Jugend in Deutschland und die der SPD sehenden Auges sprichwörtlich gegen die Wand. Dennoch posiert Schulz in seiner grenzenlosen Eitelkeit und Bedürftigkeit in Siegerpose mit einem Victoryzeichen. Angesichts des katastrophalen Wahlergebnis bei der Wahl zum Parteivorstand, scheint die Person Schulz unter wahrhaften tiefen Realitätsverlust zu leiden. Die SPD stellt sich damit eine Armutszeugnis aus, wie noch nie in ihrer Geschichte. 81.9 Prozent, dass hat noch nicht einmal Gabriel in seinem Tief geschafft.

Der 100% Fake Vorsitzende vom Januar verliert somit fast 20 Prozent in weniger als 12 Monaten an Rückhalt in der eigenen Partei. Schulz dürfte kaum die laufende Legislaturperiode überstehen, es sei denn er wird zum Diktatur dieses Landes und zu einem Gewaltverbrecher, der Regimekritiker verfolgen und hinrichten lässt. Ausschliessen kann man das bei Schulz und seiner Mentalität keinesfalls. Die SPD klammert sich an diesen ****** weiterhin und meint allen ernstes das Schulz für dieses Land wichtig sei oder gar für eine 20 Prozentpartei, die anmaßt Regierungsverantwortung zu haben, nachdem der Souverän und breite Schichten der Wähler diese Klamaukpartei abgewählt hat - mit samt ihren Pipi Langstrumpfpolitikern.

Scheinbar scheint man in der SPD wirklich keine guten Leute mehr zu haben und ist offenbar eine Sammelbecken Potentieller Dummköpfe - kurz SPD halt.

Was ist aus dieser einstmals so großen Partei geworden? Kein Respekt mehr vor dem Wähler, kein Respekt mehr vor dem Souverän, dafür nur noch mit ihren mickrigen 20 Prozent noch um Posten schachernd und versucht irgendwie sich an den Futtertrögen der Steuerzahler zu bedienen. Die SPD hat auf dem Parteitag ihren eigenen Untergangsvorsitzenden wieder gewählt. Der Wähler wird diese Partei in den Abgrund der Geschichte kippen, wenn die Basis der SPD nicht alsbald zur Besinnung kommt. Für die AfD wird das ein Homerun, wenn Schulz mit Merkel ins Kanzleramt steigt. Gefährlich wird es allerdings für alle Deutschen, sollte diese Marionette an der Parteispitze eines Tages Kanzler werden und dann alle Macht in Manier eines Adolf Hitlers an sich reissen, was ich keinesfalls auf Grund der Art wie Schulz sich gibt ausschliessen will. Schulz ist ein Zerstörer der Demokratie, ein Zukunftsdestruktor wie man ihn schlimmer sich kaum ausmalen kann. 

Ich will micht über die Psyche der Person Schulz nicht weiter auslassen. Mir reicht, was er von sich gibt und was er bereits getan und an Schäden angerichtet hat.

Dabei muss jeder Deutsche sich vor Augen halten, dass dieser Bundestag überhaupt keine Legitimation besitzt, da alle Abgeordneten in einer grundgesetzwidrigen Bundestagswahl ihre Mandate bekommen haben. Daher ist die Bundestagswahl auch zu annulieren, das 19. Wahlgesetz zu ändern und Neuwahlen erforderlich. Alles andere ist ein massiver Rechtsbruch des Grundgesetzes, über den sich der Pöbel im Parlament mit Blick auf die fetten Diäten als Bundestagsabgeordneter hinweg setzen will.

Sollten die Anfechtungen der Bundestagswahl keinen Erfolg auf dem Rechtswege haben um dieses illegale Parlament mit der rechtswidrigen Bundestagswahl aufzulösen, dann sollte die Jugend, deren Zukunft dieses Parlament dabei ist zu zerstören, dafür sorgen, dass dem Grundgesetz in Deutschland wieder Geltung verschafft wird. Entsprechende Abwehrrechte für den Fall dass ein Verrat an der freiheitlich demokratischen Grundordnung und dem Grundgesetz begangen wird, sieht das Grundgesetz auch vor.

Schulz wird nicht nur die SPD systematisch zerstören, mit seiner Arroganz und seinem Unvermögen, seiner Inkompetenz, die er hinter leeren Worthülsen zu verbergen versucht, er wird auch Deutschlands Jugend die Zukunft zerstören und alles was den Deutschen bislang lieb und teuer war ruinieren. Eine absolute Katastrophe bahnt sich nicht nur bei der SPD, sondern auch auf der bundespolitischen Ebene, für Deutschland und Europa an...





Massaker in Deutschlands Kirchen zu Weihnachten?

Kirchen und Friedhöfe in Deutschland sind zur Zielscheiber radikaler Terrorgruppen in Deutschland und Europa geworden. Es sind keine drei Wochen mehr bis sich Millionen Menschen wieder in Deutschlands Kirchen drängen um die Geburt Christi zu feiern. Doch die Erfahrung mit den Vorgängen in Aleppo zeigt, dass radikale Terrororganisationen auch nicht davor zurückschrecken Christen in ihren eigenen Kirchen am lebendigen Leibe zu verbrennen. Es stellt sich ernsthaft die Frage wenige Wochen vor Weihnachten, ob sowas auch in Deutschland passieren kann - egal ob durch Maschinengewehre, Schnellfeuerwaffen, Granaten oder andere eingeschleuste Massenmordinstrumente.

Es wäre in einem solchen Fall wohl ein mehr als blutiges Weihnachtsfest, welches die ganze Welt in Schockstarre versetzen kann. Ausschliessen kann und sollte man solch ein Ereignis nicht. Denn intrinsisch wurde es durch die illegale Masseneinwanderung als durchaus realistisches Basisszenario schon durch die fehlende Kontrolle der Aussengrenzen nach Europa und im besonderen nach Deutschland importiert. Vertrauen auf Gott ist gut - doch Kontrolle der Antichristen ist besser. Nichts wäre übler als ein Massenmord an Christen am Heiligabend in Deutschlands Kirchen...

Mittwoch, 6. Dezember 2017

EURCAD - komplexe Korrekturmuster...

Im EUR/CAD werden sie kaum eine Analyse finden. Denn das Währungspaar gehört wohl zu den mit Abstand am schwersten zu analysierenden Devisenpaaren überhaupt, da es immer wieder zu skalpierenden Marktbewegungen kommt. Der Zinsentscheid am Mittwoch liess die Shortseller ihre Positionen eindecken, nach dem diese offenbar vor dem Hintergrund der Erfahrung vom September mit dem 100 Pip down gap diesmal nicht zu jenen gehören wollten, die abrasiert werden. Wie dem auch sei. Inzwischen notiert das Währungspaar wieder über dem Jahreseröffnungskurs vom letzten Jahre. Am Montag legte ich mir folgenden Wellen Count zurecht für diese Woche.

Der Plan den ich intern entwickelte wurde im großen und ganzen eingehalten - zumindest was die Qualität der Wellenmuster, jedoch nicht deren Quantität anbelangt. ...


Angepasst an die reale Entwicklung im EURCAD kann ich mir nun für den restlichen Verlauf der Woche folgende Entwicklung für wahrscheinlich erachten, nachdem mit dem Zinsentscheid sicherlich das Wochenhighligt erfolgte. Dabei dürfte nun die kommenden Wochen das Thema Katalonien, ebenso wie die Sitzung der EZB in der nächsten Woche noch einmal mehr oder weniger für Kursbewegung sorgen. Die hochkomplexen Muster aus Kombinationen und Korrekturmoves - signalisieren, dass der Markt weiterhin keine konkrete Richtung besitzt. Die Bullen am Markt träumen von steigenden Kursen, doch die Bären halten ordentlich dagegen. Kein Wunder - jede Fraktion hat Argumente auf ihrer Seite, die mal für die eine, dann wieder für die andere Kursbewegung sorgt. Die Welle Z der Abschlusswelle II dürfte bis zum Wochenende ihren Abschluss finden, ehe der Euro dann wieder anfängt zu fallen. Der Arbeitsplan sieht für morgen im EUR/CAD zunächst einen Rückfall in Richtung der 1.50 EUR/CAD marke vor, ehe es dann im Rahmen der b-Konsolidierung zum finanlen C- Move kommt.  Das Problem ist, dass der Bulle sich nicht sicher sein kann, ob der Bär diesen nocht stützt, wenn es nach unten geht, oder ob die Bären, die bei 1.4923 EUR/CAD im Tagestief verkauft haben und dann eindeckten, noch als stützendes Element der Bullen fungieren können?

Daher kann es passieren, dass bereit innerhalb der kommenden 48 Stunden jeder Anstieg Gefahr läuft im Anschluss vom Markt wieder in Grund und Boden gestampft zu werden. Der Weg könnte daher zunächst wie folgt aussehen, ehe es dann in der kommenden Woche zu massiven Kursabschlägen kommt.



RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS


Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch     ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken   und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über  Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.

WICHTIGER HINWEIS:
Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.